Jugendprinzenpaar 2017/2018

Leonie I. und Pascal II.

 

Manchmal, so scheint's, wäre es besser, die Jugend würde als Vorbild der Erwachsenen dienen - und nicht umgekehrt: „Suche Frieden, finde Freude“, heißt das Motto des Stadtjugendprinzenpaares, Leonie I. Boer und Pascal II. Heitstummann.

 

 

„Wir wollen damit in der Stadt des Westfälischen Friedens ein Zeichen gegen Krieg und Terror setzen“, erläutert das Jugendprinzenpaar der Session 2017/´18. Gewählt haben sie das Motto auch in Anlehnung an jenes zum Kirchentag 2018 in Münster: „Der Bischof hat schon sein Okay dazu gegeben, dass wir es nutzen können“, erzählen die Tollitäten stolz.

 

Und Freude finden? Pascal schmunzelt: „Meine Muttergesellschaft ist die KG Freudenthal, die diese ja schon im Namen hat. Außerdem gibt´s mit dem 185. Geburtstag der KG auch groß etwas zu feiern“, betont der 17-Jährige. „Das gilt für beide Gesellschaften“, ergänzt Leonie I. – ihre Karnevalsgesellschaft Hiltrup feiert in dieser Session Zehnjähriges, „und eigentlich ist der ganze Verein ein großer Freundeskreis“, freut sie sich.

 

Für Leonie ist die närrische Gemeinschaft Programm: Seit acht Jahren tanzt sie in der Tanzgruppe der KGH. Zunächst bei den Hillis, wechselte sie schließlich in die Ü 15-Garde. Übers Tanzen kam sie auch in die Jugendprinzengarde, die sie bei Veranstaltungen mehrfach aktiv begleitet hatte. „Wir kamen ins Gespräch. Ich fand ganz toll, was die Jugendprinzengarde macht und hab´ mich dann bei unseren Hofdamen Dagmar Dietrich und Andrea Frank beworben“, blickt Leonie zurück und gesteht: „Naja, genau genommen war ich Feuer und Flamme und wollte unbedingt Stadtjugendprinzessin werden.“

 

Im Alltag ist Leonie auch meist Feuer und Flamme – da dann allerdings für ihr Querflötenspiel, das sie seit vier Jahren im Spielmannszug der Bürgerschützen Hiltrup ausübt und für ihre zweijährige Fachhochschulausbildung in Drucktechnik und Mediendesign.

 

Ähnlich engagiert ist Pascal II.: Wasser ist das Element des Jugendprinzen „Kite-Surfen, DLRG-Rettungsschwimmer, Wasserski und Bootsführerschein“, zählt er auf und stellt fest: „Ich war schon immer eine Wasserratte.“ Über seine Freunde in der Stadtjugendprinzengarde kam der Auszubildende des Maler- und Lackiererhandwerks auf die Idee, sich für das hohe Amt zu bewerben.

 

Auch er musste nicht lange überzeugt werden und freut sich „riesig auf die vielen Karnevalsveranstaltungen“. Ganz oben auf der Jeckenliste steht dabei – vor allem für Leonie – der Auftakt am 11.11. auf dem Prinzipalmarkt. „Wundervoll, der schön geschmückte Prinzipalmarkt und die vielen gutgelaunten Menschen, die zusammen friedlich feiern“, schwärmen beide. Stimmt, Frieden finden und Freunde treffen.

 

Text und Foto: ©Wolfram Linke

Das Aktuelle Motto:

"Suche Frieden, finde Freude!"

Leonie I. & Pascal II. 2017/2018

Kontakt

Wenn Sie fragen haben, kontaktieren Sie uns doch einfach unter oberst@jupriga.de oder vize@jupriga.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Jugendprinzengarde der Stadt Münster